Hirtenbrief Advent 2021

Eure Erlösung kommt bald! – Ein Leben ohne Einschränkungen. In Freiheit. Die Adventszeit ist eine Chance.
Unsere Erlösung kommt. Jesus ist auf dem Weg. Wir dürfen uns freuen. Die Zeitrechnung Gottes ist eine
andere als unsere. Bald ist dehnbar. Gott lässt sich nicht festlegen. Christus ist der Souverän in Raum und Zeit.
Seine Art und Weise der Erlösung ist viel mehr als Freiheit von irgendetwas oder irgendjemanden. In Jesus
befreit uns Gott zu einem Leben ohne Begrenzung. Da kann es so bleiben, dass uns weiterhin Ereignisse,
Menschen und auch Institutionen einengen, aber dennoch sind wir erlöst. Das ist ein Ausblick in den Advent.
Christus kommt an. Er ist bereits da. Jesus kommt wieder. Darauf ist Verlass.

In der Advents- und Weihnachtszeit dürfen wir mit eigenverantwortlichen Handeln und mit Rücksichtnahme
auf den Nächsten gemeinsam etwas erwarten, auch in Werdohl:
• Gottesdienste in der Advents- und Weihnachtszeit sollen weiterhin für alle Menschen zugänglich
bleiben. Nach den überwiegend positiven Erfahrungen mit der 3G-Regel, Gottesdienste mit
nachweislich geimpften, genesenen oder getesteten Personen zu feiern, sind weiterhin auf dieser
Grundlage Kinder, Jugendliche und Erwachsene eingeladen. Alle Gottesdienstmitfeiernden tragen eine
medizinische Maske. Singen ist mit Maske möglich. Die Abendmahlfeiern sind coronakonform in der
Adventszeit möglich. Eine Übersicht zu allen Gottesdiensten findet sich unter www.ekg-werdohl.de/gottesdienste/. Auf das Kirchencafé wird in der Adventszeit verzichtet.
• Für Gruppen, Kreise und Projekte in den Gemeindehäusern Christus- und Friedenskirche gilt die 2G-Regel in den Innenräumen. An festen Sitzplätzen kann die medizinische Maske abgenommen werden
und Essen/Trinken ist möglich. Im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit gilt die 3G-Regel. Alle
Angebote finden sich unter www.ekg-werdohl.de/#gemeindekalender.
• Für Konzerte und musikalische Aufführungen gilt die 2G-Regel, nach der nur immunisierte oder
genesene Personen als Mitwirkende oder Besuchende zugelassen sind. Diese greift z.B. bereits beim
Adventskonzert am 1. Advent um 17 Uhr in der Christuskirche.
• Im social media Bereich finden sich unter www.instagram.com/ekgwerdohl zwei neue Serien mit dem
Titel #Trost und #Ankunft.
• Das digitale Tagebuch #jetzt enthält immer wieder neue Bilder und Geschichten aus der Gemeinde:
www.ekgw.de/.
• An den drei Adventssamstagen vor dem 2.-4.Advent ist von 18:00 -18:30 Uhr auf dem Kirchplatz
Friedenskirche ein offenes Adventssingen mit Gitarrenbegleitung in einer gemütlichen Atmosphäre
geplant.
• Das Krippenspiel wird Heiligabend live um 15 Uhr in der Familienchristvesper in der Friedenskirche
aufgeführt. Per Livestream kann dies auf dem YOUTUBE Kanal der Gemeinde mitverfolgt werden.

Es bleibt dabei: Unsere Erlösung kommt bald! Jesus lässt sich von nichts und niemanden aufhalten. Jochen
Klepper dichtet voller Zuversicht 1938 in auswegloser Zeit seines Lebens: „Die Nacht ist vorgedrungen, der Tag
ist nicht mehr fern. So sei nun Lob gesungen dem hellen Morgenstern! Auch wer zur Nacht geweinet, der
stimme froh mit ein. Der Morgenstern bescheinet auch deine Angst und Pein. Noch manche Nacht wird fallen
auf Menschenleid und -schuld. Doch wandert nun mit allen der Stern der Gotteshuld. Beglänzt von seinem
Lichte, hält euch kein Dunkel mehr, von Gottes Angesichte kam euch die Rettung her.“

Adventliche Grüße im Namen des Presbyteriums der Ev. Kirchengemeinde Werdohl
Pfarrer Dirk Grzegorek


Pfarrer Dirk Grzegorek

#jetzt – unser Blog

Unseren Blog finden Sie auf der Kommunikationsplattform unserer Homepage oder direkt unter http://www.ekgw.de . Lassen Sie sich neugierig machen mit den Themen DiesUndDas, KinderGottesDienst, MUTmacher, PastorenAlltag. Im Downloadbereich gibt es Spielideen, Rezepte, Basteltipps und vieles mehr.