Abendkirche

Am Sonntag, 20.09.2020 startet um 18 Uhr in der Friedenskirche (Werdohl-Eveking) die Abendkirche. Dieser einfach andere Gottesdienst der Ev. Kirchengemeinde Werdohl für Fragende, Suchende, am christlichen Glauben Interessierte steht am Weltkindertag unter dem Thema „Gebt den Kindern das Kommando!“. Das Team Abendkirche freut sich auf den Neustart. Zu Gast ist Sonja Kitsch als Schauspielerin in einer Kinderrolle. Gemeinsam mit Pfarrer Dirk Grzegorek wird sie das Thema aus kindlicher Hannilein Perspektive beleuchten. Die Bee House Band aus Rönkhausen kümmert sich mit Akkordeon, Gitarren, Mandoline, Kontrabass, Geige, Flöte, Mundharmonika und Cajon um einen satten Sound in der Kirche. Nach dem Gottesdienst gibt es einen Imbiss auf dem Kirchplatz der Friedenskirche. Einlass ist vor der Abendkirche ab 17.30 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Es stehen laut Schutzkonzept der Ev. Kirchengemeinde Werdohl aktuell 68 Sitzplätze in der Friedenskirche zur Verfügung.

Gottesdienst

Die Evangelische Kirchengemeinde Werdohl feiert wieder wöchentlich am Sonntag bzw. an kirchlichen Feiertagen Gottesdienste in der Christus- und Friedenskirche unter besonderen Vorzeichen, mit Herausforderungen und Möglichkeiten. Eine Übersicht der Gottesdienste ist auf der Homepage www.ekg-werdohl.de zu finden. Die Predigt des Gottesdienstes zum Nachlesen und Anhören findet sich im download Bereich der Homepage unter www.ekgw.de/downloads/#predigten.

Schutzkonzept zur Gestaltung von Gottesdiensten

Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und Besonnenheit.
2.Timotheus 1, 7

Das Presbyterium geht verantwortungsvoll weitere Schritte der Veränderung. Ziel aller Schutzmaßnahmen ist es, Infektionsrisiken zu minimieren, damit Gottesdienste nicht zu Infektionsherden werden. Zur Umsetzung der Hygiene-/Schutzmaßnahmen im Rahmen des Schutzkonzepts legt das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Werdohl für die Gottesdienste in der Christus- und Friedenskirche folgendes fest:
1. Es gelten die jeweiligen Bestimmungen der aktuellen Corona-Schutz-Verordnung NRW. Die Ev. Kirchengemeinde Werdohl überprüft eventuelle Lockerungen und/oder Verschärfungen und behält sich vor, entsprechend zu reagieren.
2. Die Platzangebote in beiden Kirchen werden in einem ersten Stufenschritt auf max. 50 % der möglichen Besucherzahl erhöht. Jede zweite Bankreihe wird nicht belegt. Alle anderen Bänke können in der Christuskirche mit max. 6 Personen und in der Friedenskirche mit max. 4 Personen belegt werden, somit sind es in der Christuskirche 84 Plätze und in der Friedenskirche 68 Plätze. Die Emporen bleiben geschlossen.
3. Alle Sitzplätze werden nummeriert (Reihen- und Platznummern). In einem Raumplan werden die Positionen der Plätze festgehalten. Auf allen Plätzen liegen eine Karteikarte und ein Kugelschreiber, auf dem Platz angekommen notieren alle Gottesdienstbesucher die notwendigen persönlichen Informationen für eine evtl. Rückverfolgbarkeit. Diese Platzkarten werden am Ausgang gesammelt und gebündelt mit den Angaben zu Datum, Uhrzeit und Gottesdienststätte im Gemeindebüro archiviert, wo diese nach 4 Wochen datenschutzkonform vernichtet werden. Somit entfällt das bisherige Voranmeldeverfahren!
4. Beim Betreten der Kirchen ist eine Handdesinfektion durchzuführen. Entsprechende Desinfektionsspender stehen im Eingangsbereich.
5. Das Tragen von einem Mund-/Nasenschutz ist im Gottesdienst durchgehend verpflichtend, ebenso beim Eingang und Ausgang.
6. Der notwendige Abstand beim Betreten und Verlassen der Kirchen ist zu beachten.
7. Der Kindergottesdienst startet frühestens am Sonntag, 27.09.2020, wenn das notwendige Konzept des Kindergottesdienstteams vorliegt.
8. In den Gottesdiensten fehlt leider bis auf weiteres der Gemeindegesang. Die Kirchenmusik ist weiterhin gefordert, mögliche Alternativen zu suchen.
Taufen und Trauungen können nach den entsprechenden Vorgaben gefeiert werden. Beim Kasualgespräch klären die verantwortlichen Pfarrer die Rahmenvoraussetzungen und informieren rechtzeitig die Küster der beiden Kirchen.
9. Über eine mögliche Feier des Abendmahls wird weiter nachgedacht.
10. Das Kirchencafé wird nur auf dem Kirchplatz unter den bestehenden Hygieneregeln angeboten. Gesucht werden weiterhin verantwortbare Alternativen für das Kirchencafé.
11. Für jeden Gottesdienst in beiden Kirchen gibt es immer geschulte, verantwortliche Menschen, die auf die Umsetzung des Schutzkonzepts achten und dazu beitragen, dass es klappt.

Stand 01.09.2020

Gemeindehaus Schutzkonzept

Zur Umsetzung der Hygiene-/Schutzmaßnahmen im Rahmen des Schutzkonzepts legt das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Werdohl für die Gemeindehäuser Christus-/Friedenskirche folgendes fest:
1. Beim Betreten der Gemeindehäuser und während der Veranstaltung besteht Mund-/Nasenschutzpflicht.
2. Für die verpflichtende Handhygiene stehen Desinfektionsmittel/Desinfektionsspender im Eingangsbereich bereit. 3. Der Eingang/Ausgang und die Laufwege in den Gemeindehäusern sind deutlich in Form einer „Einbahnstraßenregelung“ gekennzeichnet. Ein Gegenverkehr ist zu vermeiden.
4. Vor, während und nach Veranstaltungen/Gruppen/Kreisen ist für eine ausreichende Durchlüftung zu sorgen.
5. Alle Räume in den Gemeindehäusern sind mit einer festen Tisch und Stuhlanordnung versehen, die nicht verändert werden darf! Durch den fehlenden Abstand von 1,5 m zwischen den einzelnen Stühlen muss auch am Sitzplatz ein Mund-/Nasenschutz getragen werden.
6. Bei allen Veranstaltungen wird von den Leitungsverantwortlichen ein Sitzplan (Name/Adresse/Telefonnr.) dokumentiert, der einer evtl. notwendigen Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten dient. Der Sitzplan ist in einem Umschlag im Gemeindebüro abzugeben bzw. in den Briefkasten zu werfen und wird im Gemeindebüro der Ev. KG Werdohl datenschutzkonform vier Wochen aufbewahrt.
7. Ein Schild weist in jedem Raum auf die Maximalanzahl von Menschen im jeweiligen Raum hin.
8. Die Nutzung der Gemeindehausküchen ist nur einzelnen, namentlich benannten Personen gestattet.
9. Innerhalb der Gemeinderäume ist bis auf weiteres der Verzehr von Essen und Getränken untersagt!
10. In der Eingangshalle des Gemeindehauses Christuskirche und in der unteren Etage stehen zwei festgelegte Stuhlkreise, die für Sitzungen/Bibelkreise/Teamplanungsgesprächen usw. genutzt werden können.
11. Die Benutzung der WC Anlagen ist durch eine Beschilderung geregelt. Für die Sicherstellung der Hygienemaßnahmen sind Handdesinfektionsmittel in den WC Anlagen vorhanden, sowie Seife und Einweghandtücher. 12. Benutzte Tischflächen sind nach der Nutzung des Raums zu desinfizieren.
13. Ein Hygieneplan zum Abzeichnen liegt aus.
14. Hinweisschilder sind in allen Räumen gut sichtbar verteilt.
15. Alle Leitungsverantwortlichen werden vor Ort an einem Termin in die Hygiene-/Schutzmaßnahmen eingewiesen und bekommen eine zusammenfassende, schriftliche Orientierungshilfe, die sie gegenzeichnen. Sie sind für die Umsetzung und Einhaltung des Schutzkonzepts bei der jeweiligen Veranstaltung verantwortlich.

Das Hausrecht in den Gemeindehäusern der Ev. Kirchengemeinde Werdohl liegt beim Presbyterium der Ev. KG Werdohl. Das Presbyterium setzt mögliche Ergänzungen und notwendige Veränderungen angelehnt an die jeweils aktuelle CoronaSchVO NRW nach Absprache, Überlegung und Abwägung von Entwicklungen um.

Stand 01.09.2020

#jetzt – unser Blog

Unseren Blog finden Sie auf der Kommunikationsplattform unserer Homepage oder direkt unter http://www.ekgw.de . Lassen Sie sich neugierig machen mit den Themen DiesUndDas, KinderGottesDienst, MUTmacher, PastorenAlltag. Im Downloadbereich gibt es Spielideen, Rezepte, Basteltipps und vieles mehr.

KU 3 Anmeldung

Der KU3 fällt cornabedingt im Jahr 2020 aus!

KU 8 Anmeldung

Dienstag, 22.09.2020

19.00 Uhr Gemeindehaus Christuskirche

Goldene Konfirmation – verschoben, neuer Termin Samstag, 07.11.2020

Diamantene, Eiserene und Gnadenkonfirmation – verschoben, neuer Termin eventuell in der zweiten Jahreshälfte 2020

Silberne Konfirmation Sonntag, 15.11.2020, 18 Uhr Friedenskirche im Rahmen der Abendkirche