Hirtenbrief Oktober 2021

„Der Christus im eigenen Herzen ist schwächer als der Christus im Wort des Bruders; jener ist ungewiß, dieser ist gewiß. Damit ist zugleich das Ziel aller Gemeinschaft der Christen deutlich: sie begegnen einander als Bringer der Heilsbotschaft.“ – Glaube braucht das Miteinander, so verstehe ich das Zitat von Dietrich Bonhoeffer. Im Miteinander bin ich mal der eine und mal der andere. Gemeinsam mit Schwestern und Brüdern ergänze ich mich. Gegenseitig bringen wir uns Jesus näher. Für unsere Gemeinde vor Ort eine Herausforderung und eine Entspannung. Jeder und jede von uns ist ein Bringer der Heilsbotschaft.

Ein nicht vollständiger Rück- und Ausblick auf Bringer der Heilsbotschaft:

• 32 Konfis und 11 Teamer durften Anfang Oktober in Gummersbach ein gesegnetes, fröhliches und einmaliges Konfirmanden Wochenende feiern. Ein Einblick unter www.ekgw.de/konfis-on-tour.
• Die Gemeinde vor Ort in Werdohl soll für diese KU8 Jugendlichen, 25 KU3 Kinder und 35 KU4 Kinder und ihren Familien ein Ort sein, wo diese auf Bringer der Heilsbotschaft treffen.
• Der CVJM Abendkreis ist mit dem Treffpunkt Bibel auf der Empore der Christuskirche neu aufgebrochen, um gemeinsam in der Bibel zu lesen.
• Senioren treffen sich an verschiedenen Orten, feiern Andachten und teilen Gemeinschaft.
• Kinder und Eltern in der Krabbelgruppe Hummelnest sind durchgestartet.
• Ein neuer Jugendkreis HOLY MOLY ist ein Angebot des CVJM für Jugendliche von 13-17 Jahren.
• Kirchenmusikalisch nimmt das Gemeindeleben wieder Fahrt mit dem Kirchenchor, der Musik Combo, unterschiedlichen Musikstilen in den Gottesdiensten, einem Lichtermettenprojektchor, Vorfreude auf Adventsmusik samt Adventskonzert und dem Förderkreis Kirchenmusik (FKM) auf.
• In beiden Gemeindehäusern können sich Gruppen/Kreise mit der 3G-Regel und mit notwendigem Abstand treffen (Gemeindehaus Friedenskirche ab sofort in allen Räumen/Gemeindehaus Christuskirche in der unteren Etage wahrscheinlich nach den Herbstferien). Alle Leitungs-verantwortlichen bekommen einen schriftlichen Informationszettel, der alle Vereinbarungen und Verpflichtungen beinhaltet. Zusätzlich wird von beiden Pfarrern nach Absprache ein persönliches Gespräch mit jedem Leitenden geführt. Bei der Öffnung der Gemeindehäuser wird auf die Eigenverantwortlichkeit aller gesetzt.
• Der Gemeindekalender bietet einen Überblick: www.ekg-werdohl.de/#gemeindekalender
• Viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben in den letzten Wochen mit der 3G-Regel unterschiedliche Gottesdienst gefeiert. Mal auf Gut Bockeloh mit August Regen, mal auf den Lennwiesen mit September Sonne, mal in der Christuskirche mit einem Erntedankfest, mal in der Friedenskirche mit den Ev. Kindergärten in einem Familiengottesdienst.
• Die Herbstferiengottesdienste stehen fest. Eine Übersicht über alle Gottesdienste der Ev. Kirchengemeinde Werdohl unter www.ekg-werdohl.de/gottesdienste/. Diese werden weiterhin mit der 3G Regel gefeiert.
• „Viva la reformacion!“ – das Thema der Abendkirche am 31.10. um 18 Uhr auf Hof Crone mit der Band Sonadores, Silberne Konfirmation, Erwachsenentaufe und einem Imbiss. Um 10 Uhr startet der Reformationsgottesdienst in der Christuskirche.
• Am Ewigkeitssonntag ist die Zeit des Wartens vorbei. Endlich feiern wir wieder Abendmahl. Und das in einer Form mit Brot/Wein und einer Gemeinschaft im jeweiligen Altarraum, die auf Abstand dennoch Nähe möglich macht.

In einem fruchtbaren Spannungsfeld zwischen Einsamkeit und Gemeinschaft wird der Glaube an Jesus Christus leiblich und für alle Generationen hoffentlich erfahrbar. Den Rahmen, versucht das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Werdohl, immer wieder neu zu bauen.

Pfarrer Dirk Grzegorek im Namen des Presbyteriums

#jetzt – unser Blog

Unseren Blog finden Sie auf der Kommunikationsplattform unserer Homepage oder direkt unter http://www.ekgw.de . Lassen Sie sich neugierig machen mit den Themen DiesUndDas, KinderGottesDienst, MUTmacher, PastorenAlltag. Im Downloadbereich gibt es Spielideen, Rezepte, Basteltipps und vieles mehr.

 

 

 

Abendkirche

„Viva la reformacion!“

Am Reformationstag, 31.Oktober 2021 startet um 18 Uhr auf Hof Crone (Dösseln/Werdohl) die Abendkirche der Ev. Kirchengemeinde Werdohl. Dieser einfach andere Gottesdienst hat passend zum Tag und der Musik der Band Sonadores das Thema „Viva la reformacion! – frei übersetzt „Es lebe die Reformation!“. Entfaltet wird es von Vikar Andreas Hoenemann, der gemeinsam mit Sonja Kitsch als Laienschauspielerin, bekannt aus dem Wichernhaus,  einen Akzent der Reformation Martin Luthers beleuchtet. Lateinamerikanische Klänge der Band Sonadores aus dem Ruhrgebiet (www.sonadores.de) bereichern die Abendkirche. Das vielfältige Repertoire reicht von stimmungsvollen Balladen bis hin zu treibenden Songs, die zum Tanzen einladen. Akustische Gitarren, Kontrabass, Percussion, Gesänge in fast akzentfreiem Spanisch und der unverwechselbare Klang der Trompete bringen ein besonderes Flair im Oktober am Reformationstag auf den Hof Crone. Der Hof Crone als Ort des Gottesdienstes bietet ausreichend Platz unter einem Dach, was vor Wind und Wetter schützt. Das Abendkirchenteam kümmert sich in Zusammenarbeit mit dem CVJM in Werdohl um den Rahmen mit Essen und Getränken.